Verrechnungspreise

Steuern

Gewinnverteilung und deren Besteuerung: Was ist wie viel Wert – im selben Unternehmen, an unterschiedlichen Orten der Welt?

Die Globalisierung hat zu einem rasanten Anstieg von multinationalen Konzernen geführt. Die für die grenzüberschreitenden Liefer- und Leistungsbeziehungen festzulegenden Verrechnungspreise haben mit fast allen Konzernbereichen und -funktionen Schnittstellen. Daher ist es wichtig, ein ganzheitliches Verständnis für die Verrechnungspreis-Thematik zu gewinnen.

Die aktuelle Rechtsprechung zur Sperrwirkung des abkommensrechtlichen Fremdvergleichs erlegt der Unternehmenspraxis zudem große Fragen in Bezug auf Konzernfinanzierungstransaktionen auf. Gerade Finanzierungsgestaltungen im Konzern müssen daher nun intensiv auf ihre Verrechnungspreisrelevanz geprüft werden.

HPW bietet international agierenden Konzernen ein individuelles Verrechnungspreissystem an. Jede Gesellschaft soll aufgrund des Verrechnungspreissystems einen Gewinnanteil erhalten, der ihrem Wertschöpfungsbeitrag entspricht.  Die Ermittlung und Bestimmung die Verrechnungspreise in multinationalen Unternehmen stellt eine gesicherte und angemessene Steuergestaltung dar und vermeidet die Doppelbesteuerung der Erträge.

Die Spezialisten von HPW ermitteln in vier Phasen ein verlässliches und robustes Arbeitsergebnis:

  1. Überblick über die Geschäftstätigkeit / Risiko- u. Funktionsanalyse
  2. Planung
  3. Wirtschaftliche Analyse
  4. Berichtserstellung / Dokumentation/ Umsetzung

Die Experten von HPW suchen einen Mehrwert für Ihr Unternehmen. Wir beraten zu Fragen im Zusammenhang mit wesentlichen Wirtschaftsregionen der Welt und der Übereinstimmung mit deutschen Bestimmungen. Ihr Berater ist in der Lage Ihr Unternehmen bei der Umsetzung der Erkenntnisse des Verrechnungspreisberichtes zu unterstützen.