Dr. Martin Kretschmann

Rechtsanwalt

Dr. Martin Kretschmann verfügt über eine jahrzehntelange Schwerpunktspezialisierung auf den Gebieten des Bau-, insbesondere auch betreffend Ingenieur-, Tief- und Straßenbau, Architekten- und Ingenieurrechts: Vertragsberatung, baubegleitende Beratung, Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen aus Bau-, Bauträger-, Architekten- und Ingenieurverträgen, einschließlich Prozessvertretung, Parteivertretung in Schiedsgerichtsverfahren, Gutachter- und Vortragstätigkeit

Lebenslauf

  • 1954 geboren in Essen
  • 1977-1982 Studium der Rechtswissenschaften in Bochum, Bonn und Hannover
  • 1982 – 1985 Referendarausbildung am Landgericht Essen
  • 2005 Verleihung des Grades eines Doktors der Rechte durch die Juristische Fakultät der Universität Hannover
  • 1985-2020 Rechtsanwalt in der Kanzlei Heinemann & Partner in Essen
  • seit 2021 Rechtsanwalt in der Kanzlei Holthoff-Pförtner

Tätigkeitsbereiche

  • Bau- Architekten- und Ingenieurrecht
  • Vertragsberatung
  • baubegleitende Beratung
  • Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen in o.g. Bereichen
  • Prozessvertretung
  • Parteivertretung in Schiedsgerichtsverfahren

Publikationen

  • Der Vergütungsanspruch des Unternehmers für im Vertrag nicht vorgesehene Werkleistungen und dessen Ankündigung gegenüber dem Besteller, Baurechtliche Schriften, Band 60, 2005
  • Hindern Schuldrechtsreform und nachträgliche Änderungen der VOB/B deren Privilegierung?,
  • Kapellmann/Vygen (Hrsg.), Jahrbuch Baurecht 2005, 109
  • Zum Vorschlag des MBJ zur Änderung der BGB-Regelungen über die Privilegierung der VOB/B, Baurecht (BauR) 2005, 615
  • Der Rechtscharakter der Ankündigungspflicht nach § 2 Nr. 6 Abs. 1 S. 2 VOB/B, Baurecht und Baupraxis (BrBp) 2005, 178

Mitgliedschaften/Ehrenämter

  • Mitglied im Deutschen Anwaltverein
  • Mitglied im Essener Anwalt- und Notarverein